Wen der Falke küsst

Jetzt 2. Auflage: bambusgarten.com, 453 Seiten, 22,90 Euro (broshiert) auch als Kindle Ausgabe (10,49 Euro).

Wen der Falke küsst ist ein spannendes, mystisches Reinkarnationsdrama, in dem zwei Welten und mehrere Schicksale miteinander verwoben sind. Falk, Ritter der Lindenburg, hat ein merkwürdiges Verhältnis zu seinem Jagdfalken. Gerade als er die Liebe seines Lebens getroffen hat, offenbart sich ihm der Vogel als verwunschene Gattin aus dem vorigen Leben. Aus Eifersucht einer Rivalin, so erzählt der Vogel, Sei sie damals zur Wiedergeburt als Falke verflucht worden. Und genau diese Rivalin sei die neue Geliebte des Ritters! Was soll der junge Ritter tun? Immer wieder offenbart sich der Falke als menschliche Frau, doch ihr Erscheinen ist ungewiss. Falk ist verwirrt und fühlt sich hin und hergerissen. Seine Liebe gehört der frisch gewonnenen Geliebten, doch was hat es wirklich mit dem Falken auf sich, dessen menschliche Präsenz ihn unwiderstehlich in den Bann zieht? Als seine Geliebte verschwindet, macht sich er sich auf die Suche nach ihr. Rückblenden geben nach und nach Einblick in das, was im vorigen Leben geschah: Leben voller Leidenschaften, Intrigen und Enttäuschungen, eine unberechenbare Gratwanderung zwischen Magie und Wahn, in deren verhängnisvollem Finale die Wiedergeburt einer der Frauen als Falke erzeugt wird. Unterstützt wird Falk von seinem Freund, dem Gaukler Marle, einem Mann von geheimnisumwitterter Aura. Niemand ahnt von seiner wahren Herkunft und dass er ein Haruin ist, ein Herr der Zeit, wie man dem Mythos des Landes nach die großen weisen Krieger in alten Zeiten nannte. Und die Geschichte offenbart noch eine ganz andere Art von Haruin, eine Herrin der Zeit, die die Weisheit einer Kriegerin auf ganz eigene, eben weibliche Weise verwirklicht.



Leseprobe
Hörprobe
Bestellen