Jan Theuninck

Jan schreibt über sich:
Jan Theuninck ist 1954 in Belgien geboren, wo er lebt und als Maler und Dichter arbeitet; Autodidakt, ist er ein abstrakter Künstler, tätig in verschiedenen Stilrichtungen; der größte Teil seines Werks und seiner Dichtung basiert auf seinen sozialen und politischen Überzeugungen; als einsamer Kämpfer angesehen, schmiedet er Allianzen für eine neue Gesellschaft.

eMail: jan.theuninck@belgacom.net
Homepage: http://www.moosburg.org/info/stalag/stalag10b.html

Alle Rechte beim Autor

"Stalag Zehn B"

Der Feldwebel ist General geworden,

Der Arzt des Lagers, Professor,

und wir , die Juden - es ist banal -

wir sind jüdisch geblieben - keinen Zweifel !

"SHOA"

Ewiger Jude , verdammter Jude ,
und kein Wort für sie ist verboten .
Für Verbrechen und Verrat beschuldigt
sind sie eingesperrt worden .
---
Man hat sie gefoltert und getötet
im Namen einer infamen Idee ,
und heute mehr denn je:
Wer werden die Nächsten sein?

Yperit

spät am Abend

ein Nebel

füllt das Tal

ohne zu wissen

erstickt er

wie eine dunkle Macht

auf dem Felde

unsere Leichen

und unter das Gras

eine braune Erde

"TYNE COT"

An die Front

gingen Sie

wie lebende

Helden

und nun

liegen Sie

an Hühelspitze

wo nur

Klapperrose

blühen........

PAPIRAC

Die richtige Nachkriegsmacht

gehört noch stets den "Uebermenschen" zu

und diese "Demokratie" kann sich nur realisieren

auf den Rücken der "Untermenschen" !